Link verschicken   Drucken
 

KOMET - Kooperativ Orte managen im UNESCO Biosphärenreservat Thüringer Wald

Geschichtliche Informationen des Projektes: KOMET-Region und Informationen zum Folgeprogramm

 

KOMET-Film der Ersten Wegstrecke

Das KOMET-Projekt ist zu Ende. Anlass für uns, die regionalen Akteure und unsere Partner rückblickend zu Wort kommen zu lassen. Deshalb waren wir mit der Kamera unterwegs, um einige Stimmen einzufangen. Unseren Neun-Minuten-Filmrückblick finden Sie unter https://youtu.be/jnEoLxIUd-c

 

 

KOMET-AG „Mobilität“ übergibt Staffelstab

Die letzte Arbeitsgruppensitzung am 12. Dezember 2019 war gleichzeitig Auftakt der Arbeit des Folgeprojektes im Bereich „Mobilität & Erreichbarkeit“. Träger des Folgeprojektes ist der Energie und Umwelt e.V. Ilmenau, die Projektsteuerung übernimmt der Klimaschutzmanager des Ilm-Kreises. In einer Präsentation wurden Inhalte und Zeitschiene des Folgeprojektes vorgestellt. Die öffentliche Auftaktveranstaltung, bei der auch die Ergebnisse des Studentenprojektes „onR hin und weg“ der Bauhaus-Universität Weimar präsentiert werden sollen, ist für Februar 2020 geplant. Die KOMET-AG „Mobilität & Erreichbarkeit“ könnte, in erweiterter Form, zukünftig als Steuerungsgruppe das Folgeprojekt aktiv mit begleiten.

 

Wie weiter nach KOMET

Den regionalen Akteuren ist wichtig, dass die in KOMET begonnenen Projekte und Prozesse fortgesetzt werden. Hier der aktuelle Sachstand (Stand 13. Dezember 2019) in den einzelnen Handlungsfeldern:

  • Nutzungsmanagement+ Ausbildung & Arbeit: Das Folgeprojekt unter Trägerschaft des Ilm-Kreises befindet sich beim Land Thüringen in Prüfung. Der Stadtrat Großbreitenbach fasste am 10. Dezember 2019 einen Beschluss zur Mitfinanzierung des Eigenanteils.
  • Mobilität: Das Folgeprojekte hat bereits begonnen (Träger: Energie und Umwelt e.V., Projektsteuerung: Klimaschutzmanager Ilm-Kreis). Schwerpunkte sind weiterhin ergänzende bürgerschaftliche Mobilitätsangebote und die Stadt-Land-Anbindung zwischen Grund- und Mittelzentrum.
  • Ausbildung & Arbeit: An der digitalen Praktikabörse wird derzeit noch gearbeitet (Federführung: Herr Harsch und Regionalmanagement Ilm-Kreis Gotha). Vorabgestimmt ist ein möglicher thüringenweiter Einsatz unter Federführung von SchuleWirtschaft Thüringen.
  • Tourismus & Freizeit: Die Arbeit am Konzept für das Lebenswelt-Verbundmuseum wird bereits als LEADER-Projekt fortgeführt (Träger: Landgemeinde Großbreitenbach, unterstützt durch die Thür. Landgesellschaft). Die Umsetzung der touristischen Wegedigitalisierung konnte bereits seit dem Frühjahr in die Struktur der Landgemeinde integriert werden.
  • Vereinsleben: Eine Vereinsplattform ist beim Ilm-Kreis derzeit in Erstellung.

 

Mit den Erfahrungen von KOMET wird deutlich: Das kommunenübergreifende Herangehen, die aktive Pflege und Fortführung der in KOMET entstandenen Netzwerke und ein handlungsfeldübergreifendes Agieren werden maßgebliche Erfolgsbausteine für die Folgeprojekte in den verschiedenen Handlungsfeldern sein.

 

Weitere Infos zum KOMET-Projekt im Süden unseres Kreises finden Sie unter

www.biosphaere-komet.de